Aktuelles 2012

RepräsentantInnen-Treffen zum Projekt "ADDIS"

Am 16.07.2012 hat der erste Workshop für die RepräsentantInnen des Projekts "ADDIS", dem Förderprogramm zur entwicklungspolitischen Bildung an Schulen, in den Gemeinschaftsräumen im Altenbekener Damm 55, 30173 Hannover stattgefunden.
Das Projekt "ADDIS", das von Petra Rösch ausgearbeitet wurde, läuft bis zum 31.03.2013 und sieht Veranstaltungen zum Kennenlernen und Wertschätzen anderer Kulturen sowie zur kritischen Auseinandersetzung mit eigenen Standpunkten an Schulen in Niedersachsen vor.

Weiterlesen: RepräsentantInnen-Treffen zum Projekt "ADDIS"

Projektreise des Vorstands (von Heike Maehle)

Am 19. Oktober 2012 flogen Gérard, Petra, Karin und ich für 2 Wochen nach Burundi, um unsere Projekte und Projektpartner zu besuchen, aber auch um Karin zu ihrem Start im Kraal zu begleiten.

Im Gepäck hatten wir neben vielen Dingen für den Kraal auch Schwimmwesten, die den Fischern den Transport von Touristen auf ihrem Boot ermöglichen sollen. Meinen Koffer hatte der Bundesgrenzschutz in Hannover geöffnet, 5 der Schwimmwesten für die Fischer entnommen und über Nairobi nachgeschickt, was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste.

Weiterlesen: Projektreise des Vorstands (von Heike Maehle)

Vorstand reist nach Burundi

Vom 19.10.2012 bis zum 04.11.2012 reist der Vorstand des Irembo e.V. erstmals geschlossen nach Burundi. 
Auch die Schatzmeisterin Petra Rösch ist mit nach Burundi geflogen, um sich ein eigenes Bild der Vermarktungsmöglichkeiten vor Ort zu verschaffen.
Mit den dreien ist Karin Sperber nach Burundi gereist. Sie wird 6 Monate im Kraal Munyinya bleiben, um das Projekt vor Ort über längere Zeit zu beobachten und aktiv zu begleiten.

Weiterlesen: Vorstand reist nach Burundi

Mein Besuch im Kraal-Munyinya (von H.-D. Buchloh)

Die Freundschaft zu Gérard Wedel-Niyimbonera und die mir von Dagmar Weber zugesagten nicht nur Dolmetscherdienste haben dazu geführt, dass ich meine ursprünglich nur für einen Projektbesuch in Kenia geplante Reise um 8 ereignisreiche Tage in Burundi erweitert habe. Ich war gespannt, welche Eindrücke mich in einem der ärmsten Länder auf dieser Erde erwarten.
Durch schon so manche vorherige Reise in ein Entwicklungsland wie Kenia und Nepal begab ich mich hier auf Neuland.

Weiterlesen: Mein Besuch im Kraal-Munyinya (von H.-D. Buchloh)

Das Boot ist im Wasser!

Was vor Monaten begonnen wurde, wurde nun endlich vollbracht! Dank der Unterstützung von „Helfen Direkt e.V.“ konnte das Boot bereits vor Monaten die Reise von Deutschland nach Burundi antreten. Hier eingetroffen wurde der Motor eingebaut und alle notwendigen Formalitäten erledigt.

Weiterlesen: Das Boot ist im Wasser!